Rekordverdächtige Zuschüsse für die neue Heizung!

Neue staatliche „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) Grüne Wärme wird belohnt: Mit der neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) gibt es seit dem 1. Januar 2021 rekordverdächtige Förderungen für klimafreund-liche Heizungsanlagen. Wer jetzt seinen alten Ölkessel entsorgt und sich für das Hei-zen zum Beispiel mit Solar, Biomasse oder als Hybridlösungen entscheidet, erhält bis zu 55 Prozent der förderfähigen Investitionskosten zurück. …

Innovationswettbewerb zeichnet Top 100 in Deutschland aus: Preisgekrönt für ökologisches Heizen

Pionier und Preisträger für ökologisches Heizen: Die Ritter Energie- und Umwelttech-nik GmbH & Co. KG mit seinen Marken Paradigma und Ritter XL hat das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen. Als einziger Innovationswettbewerb in Deutschland ehrt Top 100 damit zum bereits 28. Mal mittelständische Unternehmen für ihr außergewöhnliches Innovationsmanagement und ihren besonderen Innovationserfolg. Ökologie und Innovation sind bei Ritter Energie eng …

Herzstück der Dettenhauser Wärmeversorgung: Bau der neuen Ener-giezentrale beginnt

Drei starke Partner bauen eine neue, sichere und zukunftsfähige Infrastruktur auf TÜBINGEN/DETTENHAUSEN. Jetzt legen die Bagger los: In Dettenhausen haben die Bauarbeiten für die neue Wärmezentrale begonnen. Es ist der Auftakt für eine neue Infrastruktur bei der Wärmeversorgung für die Gemeinde. Ab sofort setzen die drei Partner Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Alfred Ritter GmbH & Co. …

Ritter XL Solar baut die größte Solarthermieanlage Deutschlands

In Greifswald entsteht 2021 die bisher größte Solarthermieanlage Deutschlands. Die Stadtwerke Greifswald hatten im Juni 2018 bei der ersten Ausschreibung für innovative KWK-Systeme den Zuschlag für ihr Projekt erhalten. Das Konzept sieht vor, dass der geforderte 30 Prozent-Anteil erneuerbarer Wärme direkt von der Sonne kommt. Ein Kollektorfeld mit einer Fläche von rund 18.700 m² wird ab dem Jahr 2022 jährlich …

Für ökologisches Heizen: Solarthermie hat Vorfahrt!

In Sachen Klimaschutz und Energiewende ist bereits eine Menge passiert, aber noch nicht genug. Während das Thema viel und lange diskutiert wird, gibt es für Eigenheimbesitzer die Möglichkeit, ohne große Umwege selbst aktiv zu werden: Das Stichwort lautet Heizung. Insbesondere wenn das System schon sehr alt ist oder ausschließlich auf fossile Energieträger setzt, besteht Handlungsbedarf. Paradigma belohnt Modernisierungswillige im Rahmen …

„Solares Sanieren“ mit dem Sonnen-Upgrade

Sonnenwärme zu nutzen ist einer der sinnvollsten Wege, das Eigenheim fit für eine klimafreundliche Zukunft zu machen. Mit dem Paradigma Sonnen-Upgrade können sich Ein- und Zweifamilienhausbesitzer individuell ein ideales Klimapaket schnüren. Und das ganz einfach, ohne sich im Dschungel der vielfältigen baulichen und technischen Möglichkeiten zu verlieren. Auch 50 Jahre nach Montage der ersten Sonnenkollektoren auf deutschen Dächern besitzen 85 …

Rhein-Hunsrück-Kreis zur Energie-Kommune des Jahrzehnts ausgezeichnet

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat die Energie-Kommune des Jahrzehnts ausgezeichnet: Dem Rhein-Hunsrück-Kreis ist das Kunststück gelungen, den CO2-Ausstoß auf null zu senken. Und das Ganze bringt unterm Strich sogar mehr als es kostet. Neben Windkraft und Solarstromanlagen und Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung im Rhein-Hunsrück-Kreis kommt für das Nahwärmenetz in Neuerkirch eine solare Großanlage mit 1.422 m² Kollektorfläche von Ritter XL Solar, …

Die Familie der Solardörfer wächst weiter

Im abgelaufenen Quartal sind gleich drei neue thermische Solaranlagen für dörfliche Nahwärmenetze fertiggestellt worden. Als erstes wurde die 652 m² große Anlage in Breklum (Nordfriesland) für das neue Wärmenetz der BürgerGemeindeWerke Breklum, einer örtlichen Genossenschaft, fertiggestellt. Als Generalunternehmer fungierte hier die Firma Gottburg Energietechnik aus Leck. Die Ritter lieferte die Solaranlagenplanung, das Kollektorfeld, die Steuerung und die Solarstation. Auch die …

Wärmenetz in Breklum

Breklum bekommt ein zukünftig CO2-freies Wärmenetz

In der Gemeinde Breklum im Kreis Nordfriesland entsteht zurzeit ein zukünftig rein regeneratives Nahwärmenetz in Schleswig-Holstein, bei dem eine große solarthermische Anlage die Hauptlast der Wärmeerzeugung im Sommerhalbjahr übernimmt. Solaranlage übernimmt den Sommerbetrieb In der Gemeinde Breklum im Kreis Nordfriesland entsteht zurzeit ein zukünftig rein regeneratives Nahwärmenetz in Schleswig-Holstein, bei dem eine große solarthermische Anlage die Hauptlast der Wärmeerzeugung im …

Solare Fernwärme der Stadtwerke Senftenberg

Solare Fernwärme im Großformat

Wegweisendes Projekt der Stadtwerke Senftenberg GmbH 04.03.2016 Projekt der Stadtwerke Senftenberg GmbH In Senftenberg entsteht im nächsten halben Jahr mit 8.300 m² Bruttokollektorfläche die größte Solarthermieanlage Deutschlands und die größte Vakuumröhrenanlage weltweit. Binnen 6 Monaten wird auf dem Gelände einer rekultivierten Deponie der Stadt Senftenberg eine Freilandanlage errichtet. 1.680 Hochleistungskollektoren aus dem Hause Ritter werden das Kollektorfeld bilden, welches hier …